Lutz Wilmering
Auf dieser Seite berichte ich über mein Leben hier in Bad Wilsnack. Aber auch über das Leben interessanter Menschen, die in Bad Wilsnack wohnen, werde ich hier berichten.
Tagebuch
03.04.2021 Wie immer schloss ich am Morgen das Haus auf. Später kaufte ich ein paar Dinge ein. Die Sonne schien sehr schön und ich machte dann noch einen größeren Spaziergang. Am Nachmittag stellte ich zu meiner Freude fest, dass der Stadtstorch wieder eingetroffen ist. 05.04.2021 Um 15:11 Uhr saß ich wieder einmal im Zug nach Berlin. In Brandenburg durfte ich ja noch die medizinische Maske aufsetzen. Der Zug war extrem voll. Nachfolgende Personen fanden in unserem Abteil schon keinen Platz mehr. In Spandau setzte ich die FFP2-Maske auf. Sie roch unangenehm und man bekam schlecht Luft. Mit der S-Bahn fuhr ich weiter zum Hauptbahnhof. Dort hatte ich schon leichte Kopfschmerzen. Zu meiner Überraschung hatten Mitarbeiter der DB-Aufsicht die blauen (medizinischen) Masken auf. Ich setzte die FFP2-Maske ab und die blaue Maske auf. Eine weitere Überraschung erlebte ich im Reisezentrum der Bahn. Auch dort trugen alle Mitarbeiter die blaue (medizinische) Maske. Während unserer 1155. Mahnwache war es stürmisch und kalt. Auf der gegenüberliegenden Seite demontrierten ein paar Personen gegen diese Corona-Politik. 07.04.2021 Heute erhielten wir von dem Notar den Entwurf zur Beurkundung unseres Immobilienverkaufes. Ansonsten verlief mein Tag ohne weiteren Vorkommnisse. 08.04.2021 Den ganzen Tag war ich mit organisatorischen Dingen beschäftigt. 09.04.2021 Um 09:11 Uhr saß ich im Zug nach Berlin. In Spandau angekommen, lief ich zu den Arcaden rüber. Als ich diese betreten wollte, machte mich ein Sicherheitsmitarbeiter aufmerksam, dass ich eine FFP2 Maske aufsetzen muss. Ich sagte ihm, dass es sich bei den FFP2 Masken nicht um medizinische Masken handelt. Daraufhin meinte er, er mache nur das, was ihm gesagt wurde. Ich zog dennoch keine FFP2 Maske auf. Lustig! 50% der Mitarbeiter einer Apotheke trugen sie auch nicht. Um 10:40 saß ich auch schon wieder im Zug. 10.04.2021 Mittags schnitt ich mir die Haare. Leider habe ich keinen zweiten Spiegel. Das erschwert das Schneiden, da es nicht funktioniert, wenn man einen Spiegel hält und schneiden will. So habe ich mir leider eine Lücke geschnitten. Zum Glück wachsen Haare nach. Am Abend rief Christian an und bedankte sich für meine Ostergrüße. 11.04.2021 Im Laufe des Tages an meiner Biografie gearbeitet. Auch heute hatte ich keine Lust die Wohnung zu verlassen. 12.04.2021 Berlin 1156. Mahnwache. Es ist Montag und ich fuhr nach Berlin. In Berlin-Spandau stieg ich aus und ging anschließend in die Arcaden. Da am Vordereingang kontrolliert wurde, ob man eine FFP2 Maske trägt, ging ich mit meiner medizinischen blauen Maske zum Nebeneingang, denn dort wurde nicht kontrolliert. An vielen Geschäften, so auch Saturn, stand, Einlass nur mit negativen Testergebnis und FFP2 Maske. Ich fragte Mitarbeiter von verschieden Geschäften und war erstaunt. Man wusste, dass die FFP2 Maske gar nicht vor Corona schützt, diese nur 75 Minuten getragen werden darf und man anschließend 30 Minuten Pause machen muss. Trotzdem trugen sie FFP2 Masken und laut Aussage trugen sie diese 8 Stunden. Ich fragte einen Mitarbeiter, springen Sie auch in den Abgrund, wenn es von der Politik gefordert wird? Wahrscheinlich war die Antwort 13.04.2021 Am Nachmittag habe ich mich dann doch „überredet“, eine Runde Spazieren zu gehen. 14.04.2021 Nachdem ich die Rollade im Haus hochgezogen habe bin ich im Anschluss gleich eine Runde durch den Wald gelaufen 16.04.2021 Einen Gesamtspaziergang über 5,22 Kilometer vorgenommen. Anschließend noch an einer Überraschung gearbeitet.