Lutz Wilmering
Auf dieser Seite berichte ich über mein Leben hier in Bad Wilsnack. Aber auch über das Leben interessanter Menschen, die in Bad Wilsnack wohnen, werde ich hier berichten.
Tagebuch
16.05.2021 Heute morgen setzte ich die Schubladen ein. Stellte jedoch fest, dass die linke Tür zu weit nach links war und zwei Schubläden nicht geschlossen werden konnten. Gegen Mittag hatte ich auch dieses Problem gelöst. 17.05.2021 Die heutige 1161. Mahnwache verlief ohne besondere Vorkommnisse. 18.05.2021 Um 08:50 Uhr saß ich im Zug um nach Wittenberge zu fahren. Bei Toom kaufte ich einen Siphon, den ich später in der Spüle einbaute. Leider lief Wasser auf den Boden und durch das Abflusssystem. Mir fehlte die Dichtmasse. 19.05.2021 Heute setzte ich mich schon um 07:48 in den Zug und fuhr wieder nach Wittenberge. Bei Toom erhielt ich die Dichtmasse. In Wittenberge rief mich Herr Wienke an und teilte mir mit, dass der Notar heute noch einen Termin frei hätte. Ich sagte ab. Wieder in der Wohnung, setzte ich die Dichtmasse ein und das Wasser blieb im Becken. 20.05.2021 In den Vormittagsstunden bin ich nach Wittenberge gefahren und habe ein paar Dinge bei Rossmann eingekauft. Am ´ Nachmittag fuhr ich noch einmal nach Wittenberge und suchte das Fotogeschäft Podiebrad auf. 21.05.2021 DHL brachte mir heute Mittag die Überraschungspakete für die nächste Mahnwache. 22.05.2021 Den ganzen Tag war ich damit beschäftigt, die einzelnen Pakete einzupacken. Das ist schon eine immense Arbeit. 23.05.2021 Video über die MDR Sendung: MDR um 4 erstellt. Eine 88jährige Frau teilte dem Sender mit, dass ihre Nichte (62) bei der Impfung gestorben sei. Außer dicke Backen kam null Reaktion auf die Information. https://youtu.be/IFe16QEpoNw 24.05.2021 Auch heute hielt ich auf meiner Fahrt nach Berlin in Spandau. Doch von Spandau zum Hauptbahnhof blieb ich in der S-Bahn zwei Stationen vorher stecken. Grund: Polizeieinsatz. Ich rief Arslan an und teilte es ihm mit. Schließlich kam ich doch genau um 18.00 Uhr an. Während der 1162. Mahnwache übergab ich den Aktivist*innen den Bilderband. 25.05.2021 Frau Hoffmann hat heute Geburtstag. Ich gratulierte ihr und wir machten für Montag einen Termin aus. 26.05.2021 Um 15 Uhr setzte ich mich in den Zug und fuhr nach Berlin. Dort übergab ich Elke das Fotoalbum. Pech hatte ich auf dem Rückweg. Der Zug kam mit 40 Minuten Verspätung hier in Bad Wilsnack an. 27.05.2021 Heute Morgen fuhr ich nach Wittenberge. Im Zug machte ich eine Frau an, weil ich angeblich nicht genügend Abstand zu ihr hatte. Zudem meckerte sie, da ich die OP-Maske und nicht die FFP2 Maske aufhatte. Die Menschen werden immer schlimmer. Auf dem Rückweg hatten wir auch heute eine Verspätung von 20 Minuten. Am Nachmittag holte mich Herr Knak aus Roddan ab. Ich sollte Drucker und das DECT-Telefon überprüfen. Drucker zeigte immer noch Fehler an. Das DECT-Telefon hatte keinen AB. 28.05.2021 Mit Herrn Knak hatte ich vereinbart, dass er mich zwischen 14:30 und 15:00 Uhr abholt. Doch er kam nicht. So rief ich ihn auf seinem Handy an. Da er nicht ans Handy ging, hinterlegte ich ihm eine Nachricht. Wie damals mit dem Computer-Club. 29.05.2021 Am Morgen rief ich Herrn Knak an. Dieser teilte mir mit, dass er mich angerufen hat. Leider habe ich diesen Anruf nicht mitbekommen. Demzufolge trifft ihn keine Schuld. Danach rief ich Elke an. Sie bedankte sich für das Album. Wieder einmal gerieten wir aneinander, da sie nicht einsehen will, welchen Eindruck ich damals von der DDR hatte. So beendete ich den Anruf, da es mir zu anstrengend wurde. 31.05.2021 Heute traf ich mich um 16:45 Uhr mit Christiane Hoffmann. Ihr übergab ich ein Album. Während unserer 1163. Mahnwache ging es hitzig zu. 01.06.2021 Heute den ganzen Tag aus- und eingeräumt und sortiert. Bei einem Spaziergang Harald getroffen. 03.06.2021 Mein heutiger Tagesablauf: Rollade hochziehen, Einkaufen und Sortieren. Zudem war ich recht schlapp. 04.06.2021 Heute sah es nicht viel besser aus, als gestern. Die Sonne schien, aber ich hatte keine Lust rauszugehen. 05.06.2021 Am Morgen bin ich mit dem Zug Richtung Berlin gefahren. Mittags war ich wieder hier. Leider zog es sich am Nachmittag zu und ich blieb zu Hause. 06.06.2021 An diesem Tag war ich recht faul. Habe zwei Briefe geschrieben und am Nachmittag einen Spaziergang vorgenommen. 07.06.2021 Wie jeden Montag saß ich mittags im Zug nach Berlin. Während unserer 1164. Mahnwache kam ein Filmteam vorbei, um Aufnahmen von Rainer zu machen. 08.06.2021 Um 09:00 Uhr verabredete ich mich mit Herrn Knak. Wir fuhren nach Roddan. Leider war der Fehler des Druckers nicht zu beseitigen. Um 11:15 Uhr war ich wieder „zu Hause“. 09.06.2021 Morgens, um 10:13 Uhr setzte ich mich in den Zug und fuhr nach Spandau. Dort lief ich durch die Altstadt. In meiner Nähe standen Polizisten und Ordnungsbeamte und kontrollierten die „Maskenpflicht“. Das Lustige, Menschen, die liefen, mussten sie aufsetzen, während Personen, die draußen eines Cafés saßen, brauchten keine aufzusetzen. Um 13:00 Uhr musste ich beim Notar sein und fuhr deshalb um 12:22 Uhr mit dem Zug nach Falkensee. Dort schlossen wir den Kaufvertrag ab. Gegen 15:00 Uhr war ich wieder in Bad Wilsnack. 10.0.62021 Mein heutiger Tagesablauf, Rollade hochziehen, Einkaufen, Spazieren gehen und mit Elke telefoniert. 11.06.2021 Heute ist ebenfalls nicht viel passiert. Es ist schwül und ich schwitze ganz schön. Am Morgen traf ich Melitta. 14.06.2021 in den letzten beiden Tagen ist nichts nennenswertes passiert. Heute fand unsere 1165. Mahnwache ohne besondere Vorkommnisse statt. Regina rief an, dass sie bis Anfang Juli im Wendland ist.