Lutz Wilmering
Auf dieser Seite berichte ich über mein Leben hier in Bad Wilsnack. Aber auch über das Leben interessanter Menschen, die in Bad Wilsnack wohnen, werde ich hier berichten.
Tagebuch
Es besteht der dringende Verdacht, dass ich sowohl in meiner Berliner Wohnung, wie auch in dem Haus „Große Str. 62“ und in der Wohnung „Bahnstr. 9“ in Bad Wilsnack illegal abgehört wurde und werde. Ähnlich erging es mir in unserem Haus in Oberhausen und in meiner Oberhausener Wohnung „Mülheimer Str.“ Menschenrechtsverletzungen sind in Deutschland wieder salonfähig geworden Mit der Unterzeichnung meiner Existenzgründung bei der Stadtsparkasse Oberhausen habe ich meinen lebendigen Tod unterzeichnet. Begründung Ich hieß bei der Kreditbeantragung beziehungsweise der Kreditvergabe Lutz Wilmering mit und ohne Alkoholkonsum. Und auch heute heiße ich noch Lutz Wilmering, mit und ohne Alkoholkonsum und nicht Meier, Schmitz oder Neumann. Eine Familie hält normalerweise zusammen. Dieses Glück hatte ich leider nicht. Ich bin schon überrascht, dass ich in einem Rechtsstaat einem perfiden und menschenunwürdigen Spiel unterliege. Wer es Weise findet, dass ich zurück zu meiner Familie oder meinem Sohn kehren soll, dem muss ich sagen, dass diese Personen auch die Mitverantwortung oder sogar Mitschuld an dem schweren Schlaganfall* meiner Mutter tragen. Zudem hatte ich Kontakt mit meinem Sohn von 2008 bis 2018. Heute weiß ich, dass die Bank mir nur meinen Kredit, nicht den Kredit meiner damaligen Partner, bewilligt hat und ich dadurch von der Gesellschaft gejagt werde, da sie offensichtlich mitspielt. Zu meiner Enttäuschung auch politische AktivistInnen und Aktivisten, die sich angeblich für Gerechtigkeit einsetzen. Das derzeitige Geschehen mir gegenüber ist typisch DEUTSCH. Hacken zusammen und Befehl oder Weisung korrekt ausführen. So muss ich mich halt damit Begnügen, dass ich diesem Schicksal bis zu meinem Lebensende ausgesetzt bin. Mein Leben ist sowieso schon seit über 22 Jahren zerstört. ich war und bin stolz auf meinen Namen!!!! Lutz Wilmering *Schlaganfall meiner Mutter: Meine Mutter berichtete mir, dass mein Sohn Marcel Wilmering maßgeblich an ihrem Schlaganfall beteiligt war. Als ich meinen Sohn danach fragte, sagte er ganz frech: „Das kann ich mir vorstellen“. Das war dann der Grund, weswegen ich meinen Sohn aufforderte sich eine Wohnung zu suchen und das Haus zu verlassen. Gegendarstellung Am 07.04.2022 um 21:25 Uhr erhielt ich von meinem Sohn, der ebenfalls den Nachnamen Wilmering trägt, eine Mail, die ich aus rechtlichen Gründen als Gegendarstellung veröffentliche. Lieber Lutz, in unregelmäßigen Abständen prüfe ich die Erwähnung meines Namens im Internet. Zu meiner Überraschung habe ich festgestellt, dass über meinen Namen auf deiner Webseite berichtet wird. Abgesehen davon, dass die Schilderungen nicht den Tatsachen entsprechen, möchte ich grundsätzlich nicht, dass über mich (und im Zusammenhang mit mir) geschrieben wird. Bitte entferne die Inhalte. Vielen Dank Marcel